Pata Negra Schinken - Jamón Ibérico - Porco Preto, das kleine iberische schwarze Schwein


Der Schinken vom iberischen schwarzen Schwein wird gerne auch "Pata Negra" genannt (pata negra = schwarze Pfote bzw. Klaue).

Diese Schweinerart, auch Iberico Schwein genannt, stammt traditionell von der iberischen Halbinsel und zählt mit seinen charakteristischen Merkmalen zu einer besonderen Schweinerasse.

Das "schwarze Iberico Schwein" ist viel kleiner und muskulöser als z.B. das normale deutsche Hausschwein, weiterhin weißt die "Schwarzschweinrasse" ein besonderes genetisches Merkmal auf . Es lagert Fett in seinem Muskelgewebe ab, welches  zu der unverwechselbaren Struktur des saftigen Fleisches führt.

Die Lebensbedingungen und Aufzucht
Auch die Aufzucht und die Haltung unterscheiden sich gänzlich von den üblichen Stallmasthaltungen. Das kleine schwarze Schwein fühlt sich in der Stallhaltung nicht wohl.
Es lebt am liebsten draussen in der freien Natur unter den Kork- und Steineichenbäumen und sucht sich eigenständig sein Futter. In der freien Natur macht es dort was Schweine leidenschaftlich mögen, buddeln, scharren und fressen.
Durch den Freilauf ist das Fleisch des iberischen schwarzen Schweins muskulöser als das seiner Hausschweinverwandten. Es verbringt ganzjährig sein Leben draußen in der freien Natur und ernährt sich auf den hügeligen Flächen, die von Kork- und Steineichen gesäumt sind, hauptsächlich von Eicheln (= sp. Bellotas) und frischen Kräutern.

Offensichtlich ergibt die spezielle Rasse (Porco Iberico), die artgerechte Haltung kombiniert mit dem natürlichen Futter ein unverwechselbares Fleischaroma. Dieses Fleisch vom iberischen Schwein ist so gut, das es nicht nur als weltbekannter hochwertiger luftgetrockneter Schinken beliebt ist, sondern auch gebraten oder bei geringer Temperatur geschmort in aller Munde ist.

Das nussige und saftige Fleisch vom iberischen schwarzen Schwein hat in den vergangenen Jahren einen Siegeszug durch deutsche und internationale Küchen errungen, wie kaum eine andere Fleischsorte.

Die Herstellung des "Pata Negra Schinken vom kleinen schwarzen iberischen Schwein (Porco Preto)"

Diese besondere Schinkenart von der iberischen Halbinsel durchläuft mehere Herstellungsstadien. Nach dem Zuschnitt mit eingehender kurzer Trockenzeit wird dieser mit Salz eingerieben und anschließend einer mindestens 12 bis 36 Monate andauernden Reifung unterzogen. Erst dann ist  der Pata Negra Schinken für den Verzehr bereit. Der Jamón de Pata Negra ist ein luftgetrockneter Schinken, der einen mild nussigen und würzigen Geschmack entwickelt. Er zählt zu den besten Schinken der Welt.

Das Angebot an Iberico Schinken ("Pata Negra Schinken")  >>


Bildnachweise nach § 13 UrhG # (c) Miguel & Miguel LDA





zurück